Aufträge & FAQ

Als Fotokünstlerin biete ich authentische und unkonventionelle Fotografie auf ästhetisch anspruchsvollem Niveau.
Spezialisiert bin ich auf künstlerische Portraits im weitesten Sinne – eben alles andere als von der Stange.
Gerne arbeite ich mit anderen Künstler*innen aller Sparten.

Insgesamt zeichnet sich meine Arbeit durch einen Mix aus künstlerischer Fotografie, Reportage und Dokumentation aus. Dabei schätze ich sehr den perönlichen Kontakt zu meinen Auftraggeber*innen.

In den FAQ habe ich ein paar Fragen beantwortet, die sich meine Auftraggeber*innen erfahrungsgemäß häufig stellen.

Wenn du noch weitere Fragen hast, schreib mir eine Mail unter kontakt@verzbilovska.com.


Alles außer Babys und Hochzeiten!
Kleiner Scherz.

Darin gehe ich richtig auf:

  • (künstlerisches) Portrait & People
  • künstlerischer Akt
  • Künstlerportrait für alle Sparten der Künste (ich begleite dich auch gerne mit der Kamera bei deiner Arbeit)
  • Dokumentation von Events hauptsächlich im Kulturbereich (Ausstellungen, Performances, Konzerte, Lesungen, Happenings)
  • unkonventionelle Hochzeiten, bei denen der Kartoffelsalat fliegt und die Brautmutter mit dem Trauredner flirtet (gimme that romance shit!)
  • Scheidungen


Genrell gilt: Wenn dir mein Stil zusagt, dann komm gerne mit einer Anfrage auf mich zu. Vielleicht matcht es ja auch außerhalb dieser Kategorien.

Zuerst mal: anything goes!

Auf Highheels oder Rollschuhen im Luftballonladen? Klassisches Portraitfoto im Studio in Schwarz-Weiß?
Wir malen dich rot an und fotografieren dich im Sprengelmuseum vor deinem Lieblingsgemälde? Poolparty im Stil der 80er? Du möchtest dein YogaRetreat im Schweigekloster fotografisch begleiten lassen? Du sucht jemanden, der deine Performance umsichtig und respektvoll fotografiert – Ich bin dabei!

Vorab möchte ich dich natürlich kennenlernen. Wir machen einen Termin für ein persönliches Vorgespräch, in dem wir klären, was du für Vorstellungen hast. Wir brainstormen, schauen nach Inspiration aller Art und trinken gerne eine Tasse Kaffee dabei.
Gemeinsam finden wir ein passendes Setting und bestimmen den “Vibe”, den die Bilder haben sollen. Wenn du schon Ideen oder Wünsche hast – immer raus damit.
Gerne können wir uns beispielsweise auf dich und deine Persönlichkeit beziehen und richtige “Charakterfotos” machen, oder wir inszenieren dich von oben bis unten ganz neu. Es dauert so lange, wie es dauert. Ich bin kein Fotostudio mit Stundenservice.
Ich liebe ausgefallenes und unkonventionelles, habe aber genauso Freude an klassischer und unaufgeregter Fotografie.
Im Endeffekt entstehen die besten Bilder in einer Symbiose aus gemeinsamen Ideen und Vorstellungen – Loslassen. Und das fühlt sich dann einfach richtig an. 

Jeder Auftrag ist absolut individuell wie ihre Auftraggeber und beide werden von mir auch so behandelt. 

Klaro, dass ein kleines Portraitshooting im Studio günstiger ist, als eine Session in der Mietlocation mit Visagist*in und Assistent*in und einer Woche Vorbereitung.
Wie viele Bilder möchtest du am Ende? Sollen es Prints werden oder nur digital? Fotografiere ich analog oder digital? Möchtest du Abzüge vom Negativ? Brauchst du Nutzungsrechte kommerziell? 

Schreib mir einfach, was du für Vorstellungen hast und ich mache dir gerne ein Angebot.

Generell gilt das Urheberrecht des Fotografen: Dieses Recht ist nicht veräußerbar und bleibt immer bei mir. Das Recht auf die Namensnennung des Fotografen bei Veröffentlichungen fällt auch in diese Kategorie. Alle Fotos sind als Werk grundsätzlich durch das Urheberrecht geschützt. Die Fotos sind entweder als Lichtbildwerke im Sinne des § 2 Abs. 1 Nr. 5 UrhG oder zumindest als einfache Lichtbilder im Sinne des § 71 Abs. 1 UrhG geschützt.

Tl;dr: wenn du ein Foto, welches ich gemacht habe, irgendwo veröffentlichen möchtest, bitte immer „Foto: Kristina Verzbilovska“ mit angeben. Das gilt auch für Print etc. Alternativ bin ich bei Instagram auch mit einer Verlinkung durch meine Handle @verzbilovska einverstanden.

Das Recht am eigenen Bild oder Bildnisrecht: ist eine besondere Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts. Es besagt, dass jeder Mensch grundsätzlich selbst darüber bestimmen darf, ob überhaupt und in welchem Zusammenhang Bilder von ihm veröffentlicht werden. Auch das halten wir vertraglich fest.

Nutzungsrecht: Das ist das Recht um dass es dem Kunden wohl hauptsächlich geht. Hier wird die Nutzung des Bildes für verschiedene Zwecke geregelt. Für den privaten Gebrauch erlaube ich in der Regel die private Nutzung in sozialen Netzwerken. Eine berufliche/gewerbliche Nutzung von Bildern besprechen wir gerne individuell – muss aber vor der Nutzung geklärt werden.

Schreib mir unter kontakt@verbilovska.com eine Mail und ich melde mich umgehend bei dir. Dann klären wir, welche Lizenz zu dir passt.

Ja, und sehr gerne!
Schreib mir eine Nachricht und sag mir, was du wie haben willst.
Wenn wir analog und in schwarz/weiß fotografiert haben, erstelle ich dir auch gerne von den Negativen hochwertige Handabzüge aus der Dunkelkammer.

Das hängt davon ab, was wir machen wollen und welche Anforderungen du an mich und meine Arbeit stellst.
Besonders im Portrait hat die analoge Fotografie einen Einfluss auf den Flow und die Arbeitsweise und damit auch auf das Ergebnis. Im Gespräch finde ich mit dir heraus, welche Arbeitsweise am besten zu dir passt.